Lymphdrainage Informationen


Kontraindikationen

Lymphdrainage Kontraindikationen: Wie bei allen kosmetischen Geräten, gibt es auch hier einige Dinge zu beachten.

Die Behandlung darf nicht angewendet werden bei:

  • Akute Venenentzündung (Thrombophlebitis)
  • Thrombose oder Thromboseverdacht
  • Akute tiefe Venenthrombose (Phlebothrombose)
  • Dekompensierte Herzinsuffizienz
  • Frischer Myokardinfarkt
  • Akute entzündliche oder fibriege Erkrankungen
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Maligne Erkrankungen (Krebs)
  • Herzerkrankungen
  • Nierenerkrankungen
  • Arteriellen Durchblutungsstörungen
  • Wundrose (Erysipel)
  • Kardial oder renal bedingte Ödeme
  • Fortgeschrittene periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK)
  • Infektionen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie bitte Ihren behandelnden Arzt, dieser wird Ihnen die nötigen Informationen übermitteln. 

Wenn Sie diese Behandlung buchen, erklären Sie, dass Sie auf eigenes Risiko behandelt werden und das Studio nur im Rahmen der Haftpflichtversicherung haftet.

Sie erklären ebenso, dass Sie die Informationen gelesen haben und wenn Erkrankungen bei Ihnen vorliegen, bzw. ein Verdacht besteht, dass Sie mit Ihrem Arzt Rücksprache halten.

Relative Kontraindikationen

Bitte informieren Sie mich vor jeder Behandlung, wenn Sie...

  • Asthmatiker sind
  • Schilddrüsenüberfunktion oder
  • sehr niedrigem Blutdruck haben
  • und unter proximale Abflusshindernisse leiden

oder, bei:

  • Schwangerschaft