PLasma Informationen


Kontraindikationen

Wie bei allen kosmetischen Geräten, gibt es auch hier einige Dinge zu beachten.

Die Behandlung darf nicht angewendet werden bei:

  • Epilepsie
  • Schwangerschaft
  • Metallimplantat im Körper (im zu behandelden Bereich)
  • Herzschrittmacher und andere medizinische impulse- sendende Geräte
  • akute Entzündungen und Infektionen
  • Hautläsionen, sowohl offen als auch geschlossen
  • Krebs
  • Diabetes
  • Einnahme von Blutverdünnern
  • Einnahme von lichtempfindlichen oder hautverdünnenden Medikamenten (Antidepressiva, Johanniskraut, Kortison etc.)

Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie bitte Ihren Hausarzt, er hilft Ihnen weiter.

Wenn Sie diese Behandlung buchen, erklären Sie, dass Sie auf eigenes Risiko behandelt werden und das Studio nur im Rahmen Haftpflichtversicherung haftet.

Sie erklären ebenso, dass Sie die Informationen gelesen haben und wenn Erkrankungen bei Ihnen vorliegen, bzw. ein Verdacht besteht, mit Ihren Arzt Rücksprache halten.

 

Nebenwirkung / Nachbehandlung 

  • Durch die oberflächliche Verbrennung reagiert der Körper mit einer Immunreaktion (Rötung, Erwärmung, Schwellung, leichter Schmerz, Brennen). 
  • Nicht mit Eis kühlen. Andernfalls kann eine hypothermische Reaktion mit einer Mehrdurchblutung im behandelten Bereich auftreten. 
  • Es wird empfohlen, die behandelten Stellen kalt bzw. trocken abheilen zu lassen (ohne Heilsalbe). 
  • Keinesfalls die Krusten von selbst ablösen! 
  • Sobald die Krusten vollständig abgefallen sind, ist die Haut dünner und rötlicher, als die unverletzte Haut. Die Wundheilungskaskade beginnt. Die verletzten Stellen bilden neue Haut, welche zunächst sehr dünn und stark durchblutet ist. Die Kapillaren bilden sich langsam zurück.
  • Diese Entzündungsreaktion ist beabsichtigt und ein Teil des Liftings- Effekt. Als Nebenwirkung werden die kollagenstränge verkürzt, aber auch die Bildung neuen Kollagens angeregt.
  • Viele Kunden berichten über ein paar Tage, manchmal auch Wochen über eine gewisse Überempfindlichkeit der haut oder auch ein leichtes Prickeln als Zeichen der einsetzenden Regeneration.
  • Die Krusten heilen etwa 7-10 Tagen ab, erst nach 2 Wochen ist die Haut blassrosa, bis sie nach ca. 3-6 Monaten vollständig angeglichen ist. 
  • Daher WICHTIG: Nach allen Behandlungen ist mindestens der LSF30, bestenfalls LSF50 anzuwenden. 
  • Ohne Lichtschutzfaktor bräunt die unbehandelte Haut (Hyperpigmentierung) schneller und das behandelte Gewebe ist dementsprechend lange sichtbar! 

Trinken Sie pro 25 Kilo 1 Liter Wasser. 

Z.B. 75kg. > 3 Liter Wasser

Merken Sie: Kaffee, Tee und andere Getränke ersetzen nicht das Wasser!

Meine Empfehlung für Sie: 

  • Morgens 2 Gläser Wasser mit halbe Zitrone 
  • Vor jeder Mahlzeit 2x 
  • Nach jeder Mahlzeit 2x 
  • Und zwischen Mahlzeiten und Abends nicht vergessen.